Bereiten Sie sich und Ihre Lieferanten optimal auf das Lieferkettengesetz vor!

Ab dem 1.1.2023 müssen Unternehmen mit mehr als 3.000 Beschäftigten Risiken entlang der internationalen Lieferkette identifizieren. Davon betroffen sind Hunderttausende von kleinen und mittleren Unternehmen weltweit, die Produkte liefern und Dienstleistungen erbringen.


Die nachfolgende Analyse haben wir auf Basis der gesetzlichen Anforderungen und der Handreichung des BAFA vom 17.8.2022 erarbeitet. Sie ist mit den Richtlinien der Vereinten Nationen UN, der Internationalen Arbeitsorganisation ILO und ISO 26000, dem weltweiten Standard für gesellschaftlich verantwortliches Handeln von Organisationen, kompatibel.


Wir haben dieses Tool entwickelt, um es Ihnen so einfach wie möglich zu machen! Sie erhalten eine Sofortauswertung und ein Zertifikat, mit dem Sie zeigen, dass Ihr Unternehmen dabei ist, sich mit der Umsetzung des Lieferkettengesetzes auseinanderzusetzen. Das Ergebnis können Sie veröffentlichen und allen Ihren Kunden und Partnern zur Verfügung stellen.